KeiNe PaNik

rien ne va plus

Posted on: August 7, 2014

Zurück vom Polarkreis. Zelten dort mit 24 Stunden am Tag Sommer: super! Ich könnte Absätze drüber schreiben und immer noch das Gefühl haben, ein Kapitel dann noch dran hängen zu müssen. Ich entschied mich aber, diese Erinnerungen in meine Lebenserinnerungen vielleicht einmal einfließen zu lassen. „Meine Reise ins Ich.“

Wieder zurück in der städtischen Lebenswelt fällt es einem natürlich um so mehr auf, dass man in einer Umgebung lebt, die nur menschen- nicht gotterschaffen ist. Es ist wirklich so in Nordnorwegen bei der gigantischen Natur: außerhalb des Zeltes hatte ich das schönste Wohnzimmer auf dieser Welt und Natur, die das Göttliche erahnen läßt, ja man kommt selber dahin zurück seine eigene Göttlichkeit entdecken zu dürfen. Hier in der Großstadt leben die Leute in Wohnungen mit Fenstern, die eigentlich von außen eher wie Aquarien wirken. Hier macht einen alles kleiner, als man wirklich ist.

Dementsprechend ging es mir die letzten Tage schlecht. Auf der Arbeit haben ein paar 40’er-Plus-Frauen mich beim Chef angeschwärzt, dass ich ein wenig zu spät gekommen wäre. Das machen die immer, wenn sie unter meinen Launen zu sehr leiden müssen. Gekündigt hab ich da schon eh und der Chef ging auch nicht voll drauf ein. Eher nach dem Motto: arbeiten sie noch mit und dann bekommen sie auch noch mal Weihnachtsgeld. Ok eigentlich nicht schlimm, aber irgendwie auch nicht notwendig. Dementsprechend bekommen diese 40-Plus-Frauen von mir immer noch unverändert Demütigungen und subtile Gemeinheiten zu spüren. Es gibt nichts, was ich so hasse, wie Denunzianten.

Das fiel zusammen mit dem Ereignis, dass ich meine EX jetzt entgültig aus meinem Herzen gestrichen habe. So viel haben wir probiert, um einfach nur Freunde zu sein und immer am Ende fühle ich mich schlecht dabei.  Alle meine Freunde, die Alphas sind, lagen mir deutlich in den Ohren, sie sausen zu lassen. Sie tauge nichts und ich hätte besseres verdient, als so eine.

Habe mich zuletzt dadrüber aufgeregt, dass sie mich zu einem Konzert nach Amsterdam eingeladen hat. Als wir die Karten hatten, meinte sie, dass sie das Wochenende mit einer Freundin dort sein würde, und ich nur zum Konzert kommen sollte. Ich ging davon aus, das gesamte Wochenende mit ihr dort zu sein. Jetzt kann sie alleine zum Konzert gehen. Ich mach mich da doch nicht zum Trottel, den man 5 Stunden über die Autobahn als Konzertbegleitung herbeipfeifen kann.

Zuvor: Geburtstag von der Tochter. Hatte ein Prinzessinnenkleid und eine Musik-CD mit Remixes aus Frozen mit der Eiskönnigin zusammengestellt. Wäre sicher toll geworden. Kurz bevor ich aufbrechen wollte: SMS, „Wolfgang aus der Party wird nichts, vielleicht ein andern mal.“ Davon war ich schon sauer.

Dann zu meinem Geburtstag Knutschbilder auf Facebook mit dem vermeintlichen Neuen, den sie direkt nach unserem letzten gemeinsamen Wochenende rekrutierte und Anrufe, SMS von mir seit dem ignorierte. Ätzend! Der Typ (war der, den ich mal vor wenigen Beiträgen beschrieb) ist jetzt auch wieder passe. Deshalb wohl der Versuch mich nach Amsterdam zu locken, weil das einfach eine Stadt ist, in der ich gerne bin.

Aber im Endeffekt ständige Demütigungen und Enttäuschungen. Solche Leute, sollte man im Leben links liegen lassen. Meine Freunde legten mir ans Herz, jeden Kontakt jetzt kommentarlos zu unterlassen, sie völlig zu ignorieren. Auch wenn das sie wohl anscheinend an macht. Aber letztlich ist eine Frau zu finden, die einen Mann zum Trottel macht, nicht wirklich ein sehr guter Schritt in eine glückliche Zukunft. Auch wenn da immer permanent ein „sie wird sich ändern“ im Kopf spielte. Das ist meist eine Illusion.

So gesehen, die letzten Tage das lonley-wolf-feeling. Aber so schlecht war das gar nicht. Habe jetzt 2 Telefonnummern, die ich zum Wochenende anrufen müsste. Beides Frauen, die so mein Typ sind. Einmal Familie aus Kurdistan, dann aus dem Libanon. Beide nicht-religiös. Das ganze Generve mit der EX hatte mir echt den Blick für diese beiden neuen Ausblicke versperrt. Und ich mag Latinas. Echt komisch, wie so das Leben manchmal läuft? Was will mir das Leben damit sagen?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: