KeiNe PaNik

Guter Musikgeschmack

Posted on: April 28, 2014

Ich weiß eigentlich gar nicht, wie der Ausspruch, „Über Geschmack läßt sich nicht streiten“, gemeint ist? Bedeutet er, dass jeder seine eigenen Ansichten hat, die zu vergleichen in Anbetracht der Diversität menschlichen Seins sinnlos ist? Oder will man damit sagen, dass es zwecklos ist, bestimmten Leuten über die Eigenarten guten Geschmacks in Kenntnis zu setzen? Mittlerweile denke ich, dass beides richtig ist, es vor allem aber wichtig ist, sich selber Gedanken über seinen Geschmack und seine Vorlieben Gedanken zu machen. So will ich heute etwas über Musikgeschmack schreiben, alleine um mir selbst klar zu machen, was mein Geschmack da ist. Am Ende werde ich es dann lesen können, was rauskam!

Ich beobachte, dass viele Leute, wenn sie über ihren Geschmack reden, Schubladen aufmachen. Da kommen dann Begriffe die verschiedene Musikrichtungen labeln. Häufig grenzen solche Begriffe Aussenstehende aus, die nichts damit anfangen können. Die Begriffe grenzen auch einen selber ein, weil man außerhalb dieses Begriffes sich bald nicht mehr denken kann. Man bekommt einen Tunnelblick. Ich habe in meinem Leben die Erfahrung gemacht, dass es Befreiung bedeutet, sich über Begriffe setzen zu können.

Wenn ich überlege, was gute Musik für mich ausmacht, dann kann ich es auf einen bescheidenen Punkt bringen: sie sollte live gespielt werden. Ja ich liebe Live-Musik. Wenn ich es mir überlege, stellt Musik eine Blaupause des Lebens dar. Oder anders im eigentlichen Sein ist das Leben nichts anderes als Wechsel von Harmonie und Disharmonie, also eigentlich ganz genau: Musik.

Diese These habe ich nicht nur von den alten Pythagoräer, sondern auch aus einem meiner Lieblingsjugendfilme, „Absolute Giganten“.  Musik symbolisiert das Leben und gerade deshalb ist der Gedanke Studioaufnahmen sich anzuhören für mich uninteressant. Livemusik steht eigentlich immer an diesem mystischen Abgrund die Leere mit Harmonie zu füllen und dadurch seine Zuhörer zu verändern und mitzunehmen aus dem kreisendem Gedankenspiel seiner sich selbst bestätigenden Gedanken, was viele häufig auch mit „Realität“ verwechseln.

Real gibt es auf Youtube einige Kanäle, die ich regelmäßig verfolge, weil dort relativ unbekannte Newcomer eben ihre Musik live spielen. Das hat für mich einen schöneren Charme als eine Jukebox in einer Kneipe: per Knopfdruck hast Du dann gleich ein ganzes Abendkonzert! Nicht alle Bands dort finde ich nun „genial“ aber die genialsten der letzten Wochen habe ich dort gefunde. Die Kanäle auf Youtube: KEXP  NPR Music Jam in The Van CD102.5 KCRW.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: