KeiNe PaNik

Gewarnt wird vor dem Erwachsenwerden

Posted on: März 25, 2014

Das Leben verläuft zyklisch und irgendwann steht man gut und gerne da, wo man schon einmal war. Ich arbeite wieder, weiß nicht wo für? Für das Geldausgeben fehlt mir die Zeit und die Zufriedenheit einfach mal etwas schönes zu kaufen. Die Arbeit nervt. Am Wochenende ertappte ich mich bei dem Gedanken, dass die Arbeit an sich das wäre, was meinem Leben noch Form gäbe. Weil das Wochenende starrte ich Löcher in die Wände. Von genau da kam ich und dachte wirklich, das nie mehr erleben zu müssen.

So gesehen ist es schwierig hier etwas … produktives … zu schreiben. Der Heuschnupfen oder die Allergiesaision raffte mich vor wenigen Wochen auch dahin. Das war auch schlimmer als sonst. Ich hasse es, nach dem Duschen blutige Striemen auf der Haut zu haben. Obwohl es weniger hassen, als wortloses Zur-Kenntnis-Nehmen war. Schlimm ist auch die Müdigkeit. An einem guten Tag stehe ich 5 Minuten vor dem Wecker auf …. an schlechten 15 Minuten später. Das war zuletzt die Regel.

Auf der Arbeit spreche ich jetzt öfters mit einer Frau, die noch mehr unter Allergie leidet. Ihr helfe ich demnächst auch beim Umzug. Sie ist so eine von den Frauen, die nur hübsche Freundinnen haben. Das ist natürlich ein wenig Trost für mich. Aber ich mache es auch aus dem Grund etwas Gutes zu tun. Sonst denke ich, wird es schwer sein, aus diesem Loch heraus zu kommen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: