KeiNe PaNik

Sie nennen es Markthalle

Posted on: Mai 10, 2013

Zugegeben bin ich mit meiner neuen Stadt überhaupt nicht zufrieden. Heute erklärte mir die Shoppingwelt nach der Arbeit erneut ihren Bankrott: Ich dachte nach der Arbeit in die „Markthalle“ zu gehen. Ein 6/7-Markt, so etwas gehört doch in eine Großstadt und ich freute mich sogar darauf. Die Enttäuschung gab es aber schon direkt nach dem Betreten der Halle…

Ich kenne Märkte aus Holland und habe schon meine Erwartungen. Heute wurden sie alle enttäuscht. Schon direkt nach dem Eintreten mußte ich zur Kenntnis nehmen, dass über 50% der Stände NUR Fressbuden sind. Also solche Sachen, wo man für 7 Euro altes, aufgewärmtes Essen bekommen kann und natürlich reichlich Alkohol. Die Deutschen in den Niederlanden sind berüchtigt dafür obligat lange Schlangen vor meist einem, zentralen Bratwurststand zu bilden. Obwohl es überall andere oder ähnliche Essgelegenheiten gibt, stellen sie sich kollektiv an einem Stand an. Ob das normal ist, bezweifel ich? Heute mußte ich dann erleben, wie ein „Markt“ in Deutschland auszusehen hat: Fressbuden in Massen! Es tat richtig weh, zwischen diesen fetten, schmatzenden Gesichtern durch zu gehen und mir die mageren Obststände anzuschaun, wo es auch nur das selbe Obst wie im Supermarkt gab. Oder die armselige Fischtheke, auf der der Fisch sicher schon älter war und morgen wahrscheinlich noch einen Tag länger dort sein wird.

Ein Gespräch am Rande mitbekommen: ein Schwachkopf wollte einer Oma Erdbeeren aufschwatzen mit der Argumentation sie wären direkt vom Feld! So alt ist der Sommer doch gar nicht, dass da jetzt schon was wachsen könnte. Aber so dachte die Oma nicht, sondern hatte die Verpackung von den Erdbeeren gelesen und gesehen, dass sie aus dem Gewächshaus kamen. Was für ein Film lief da bloß ab?

Also ich war richtig enttäuscht. Aber vielleicht habe ich einfach nur höhere Erwartungen als die Einheimischen hier? Den verkauft man Gewächshausobst als „frisches Obst vom Markt“ und nur wegen der Verpackung wird das durchschaut. Stände „Bio“ drauf, dann wäre alles klar und die Ware für den doppelten Preis über den Tisch! Ein Volk von Strohköpfen!

Irgendwie mußte ich mich dann trösten. Lustiger weise ist das einzig coole, was ich bis jetzt in dieser Stadt gefunden habe, ein Trödelkaufhaus für arme Leute. DA gibt es Zeugs von Wohnungsauflösungen für echt wenig Geld. Ich kaufe da immer Krawatten für mich. Heute mal wieder 8 Stück für ganze 4 Euro! 😀 Und die Kassiererin guckt mich immer verträumt mit großen Augen an. Ein Typ, der dort seine Krawatten kauft muß es schwer im Leben haben und trotzdem innere Größe haben, oder eben Individualist sein. Dabei sind die Krawatten echt schön! Alles Vintagelook und bei der Arbeit haben manche Krawatten von mir schon „legendären Status“. – Und mich freut, dass keiner sie einfach nachkaufen kann.

Dann noch im italienischen Feinkostladen um die Ecke gewesen. Das ist auch noch in Ordnung. Vielleicht gehe ich morgen auf eine Weinverkostung von denen. Aber im großen und ganzen recht wenige Lichtblicke in so einer Stadt. War heute in der Laune vielleicht 100 Euro auszugeben, wurden dann nur 15! Diesen Minusrekord hat sonst keine Stadt bisher geschafft. Und statt frischen Fisch und Muscheln gibt es jetzt nur Pasta mit Gewürz. Insgesamt ist meine Stimmung nach dem Umzug schlechter als noch vor einem Jahr, – und damals hatte ich eine Trennung zu verarbeiten! Aber Umzug und neue Wohnung mit der schon greifbaren Gewissheit, dass man sich in der neuen Umgebung nicht so wohl fühlt. Klar, macht einen schon down.

Advertisements

2 Antworten to "Sie nennen es Markthalle"

Scheint sich auch auf deine Konzentration zu schlagen. So viele Rechtschreibfehler sind mir bisher noch nie in deinen Texten begegnet.

Die Rechtschreibung macht mir weniger Sorgen als die negative Begrifflichkeit.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: